B33-Ostanbindung war bestimmendes Thema

Bundestagsabgeordneter Peter Weiß informiert sich in Fischerbach

Bei seinem Antrittsbesuch bei Fischerbachs neuem Bürgermeister Thomas Schneider hat sich Bundestagsabgeordneter Peter Weiß über aktuelle kommunalpolitische Themen informiert. Dabei war vor allem die Ostanbindung der geplanten Ortsumfahrung für Haslach im Zuge der B33 das bestimmende Thema. „Zur Erhaltung der Landschaft und für den Lärmschutz ist hier eine Unterführung wünschenswert“, erklärte Weiß. Bürgermeister Thomas Schneider betonte, dass für Fischerbach die mögliche Beeinträchtigung des Landschaftsbildes und die Verkehrsbelastung von ganz besonderer Bedeutung sind.

Im Gespräch mit dem neuen Bürgermeister und mehreren CDU-Gemeinderäten erläuterte der Abgeordnete den aktuellen Planungsstand und verwies auf die Bedeutung des Projektes für die gesamte Region. Gerade im Hinblick auf steigende Verkehrszahlen sei eine gute und schnelle Lösung erforderlich. „Ich will eine Lösung, der der Haslacher Gemeinderat zustimmen kann. Die B33-Umfahrung hat darüber hinaus aber auch Bedeutung für die Entwicklung des gesamten Kinzigtals“, so Weiß. Dies gelte ebenso für Fischerbach als direkte Nachbargemeinde. Er riet den Gemeindevertretern daher die Entwicklungen genau im Blick zu behalten.

Bei einem Abstecher zur Geigerhütte mit ihrer Aussicht auf Fischerbach erläuterte Peter Weiß anschließende noch einmal genauer den Verlauf der Ostanbindung an die B33.

Bei einem Antrittsbesuch bei Fischerbachs neuem Bürgermeister Thomas Schneider hat sich Bundestagsabgeordneter Peter Weiß über aktuelle kommunalpolitische Themen informiert. Dabei war vor allem die Ostanbin-dung an die B33 das bestimmende Thema. „Zur Erhaltung der Landschaft und für den Lärmschutz ist hier eine Unterführung wünschenswert“, erklärte Weiß. Bei einem Abstecher zur Geigerhütte mit ihrer Aussicht auf Fischerbach erläuterte Peter Weiß anschließende noch einmal genauer den Verlauf der Ostanbindung an die B33. Unser Bild zeigt v.l.n.r. den Bundestagsabgeordneten Peter Weiß, Bürgermeister Thomas Schneider, sowie die CDU-Gemeinderäte Klaus Schmieder, Rainer Schmid und Silvia Faißt. (Aufn. Zähringer)
Bei einem Antrittsbesuch bei Fischerbachs neuem Bürgermeister Thomas Schneider hat sich Bundestagsabgeordneter Peter Weiß über aktuelle kommunalpolitische Themen informiert. Dabei war vor allem die Ostanbindung an die B33 das bestimmende Thema. „Zur Erhaltung der Landschaft und für den Lärmschutz ist hier eine Unterführung wünschenswert“, erklärte Weiß. Bei einem Abstecher zur Geigerhütte mit ihrer Aussicht auf Fischerbach erläuterte Peter Weiß anschließende noch einmal genauer den Verlauf der Ostanbindung an die B33. Unser Bild zeigt v.l.n.r. den Bundestagsabgeordneten Peter Weiß, Bürgermeister Thomas Schneider, sowie die CDU-Gemeinderäte Klaus Schmieder, Rainer Schmid und Silvia Faißt. (Aufn. Zähringer)