Ein Rendezvous mit Picasso

Sommerradtour des Bundestagsabgeordneten Peter Weiß zu Besuch in der Kunsthalle Messmer

Bei der Sommerradtour mit dem Bundestagsabgeordneten Peter Weiß kam auch der kulturelle Teil nicht zu kurz. So führte die letzte Station der Radtour nach Riegel in die Kunsthalle Messmer. Inhaber Jürgen Messmer führte die mitgeradelten Bürgerinnen und Bürger persönlich durch die Ausstellung mit dem Titel „Picasso und die Frauen“.

„Ich bin froh, dass wir durch Jürgen Messmer eine renommierte Kunsthalle im Kaiserstuhl haben“, hob der Bundestagsabgeordnete Peter Weiß zu Beginn der Führung hervor. Inhaber Jürgen Messmer gab den Besuchern zunächst einen Überblick über das Schaffen von Pablo Picasso: „Pablo Picasso war unglaublich fleißig. Sein Gesamtwerk besteht aus rund 50.000 Einzelstücken.“

120 Werke sind in der Kunsthalle ausgestellt. Zentrales Thema der Ausstellung ist die Verbindung von Picasso zu seinen Musen. Messmer präsentierte beim Rundgang durch die Kunsthalle die vielen bewegten Geschichten, über das Leben und vor allem das Liebesleben des Künstlers. „Schwierig war die Findung des Hauptmotives“, erklärte Messmer. Schließlich ist es die Figure au Corsage rayé geworden. Doch nicht nur Werke Picassos sind ausgestellt, sondern auch die Kunstwerke von Musen, wie Francoise Gilot, Dora Maar und Fernande Olivier.

Abschließend erhielten die interessierten Besucher noch einen Einblick in die Fotografie von Michael Kirch, der sich im Besonderen mit Mystik beschäftigt. Der Starfotograf stellt in der Kunsthalle erstmals eine Auswahl seiner Werke in Deutschland aus.

Bei einer persönlichen Führung brachte Inhaber Jürgen Messmer den Teilnehmern der Sommerradtour des Bundestagsabgeordneten Peter Weiß die Kunstwerke von Pablo Picasso näher. Unser Bild zeigt Inhaber Jürgen Messer (rechts) und den Bundestagsabgeordneten Peter Weiß (mitte).
Bei einer persönlichen Führung brachte Inhaber Jürgen Messmer den Teilnehmern der Sommerradtour des Bundestagsabgeordneten Peter Weiß die Kunstwerke von Pablo Picasso näher. Unser Bild zeigt Inhaber Jürgen Messer (rechts) und den Bundestagsabgeordneten Peter Weiß (mitte).