Peter Weiß: Ein bedeutender Bestandteil deutscher Esskultur

Am 16. Mai 2017 fand zum fünften Mal der Tag des Deutschen Brotes statt. Aus diesem Anlass besuchte der Bundestagsabgeordnete Peter Weiß den Hofladen Zeisset in Weisweil. Geschäftsführerin Jutta Zeisset führte den Bundestagsabgeordneten durch den Hofladen mit angeschlossener Backstube, in der es verführerisch nach frischem Brot und Kuchen duftete. „Zu unserem Sortiment gehören rund 15 Brotsorten, die täglich frisch gebacken werden“, so Zeisset. Hinzukämen Kuchen und süße Gebäckstücke, wie Hefeschnecken und Rosinenbrötchen.

„Das Brot ist nicht aus der deutschen Esskultur wegzudenken. Ich freue mich daher sehr, dass das Brot und das Bäckerhandwerk mit einem eigenen Festtag in den Vordergrund gerückt werden“, sagte der Bundestagsabgeordnete während des Rundgangs. Abschließend ließ es sich der Bundestagsabgeordnete nicht entgehen, noch ein Stück des frisch hergestellten Kuchens zu probieren.

„Das Brot ist nicht aus der deutschen Esskultur wegzudenken“, so der Bundestagsabgeordnete Peter Weiß bei seinem Besuch im Hofladen Zeisset im Rahmen des Tags des Deutschen Brot. Das Bild zeigt den Bundestagsabgeordneten Peter Weiß (rechts) in der Backstube des Hofladens Zeisset im Gespräch mit Geschäftsführerin Jutta Zeisset (links). Aufn.: Anna Huber
„Das Brot ist nicht aus der deutschen Esskultur wegzudenken“, so der Bundestagsabgeordnete Peter Weiß bei seinem Besuch im Hofladen Zeisset im Rahmen des Tags des Deutschen Brot. Das Bild zeigt den Bundestagsabgeordneten Peter Weiß (rechts) in der Backstube des Hofladens Zeisset im Gespräch mit Geschäftsführerin Jutta Zeisset (links). Aufn.: Anna Huber