Peter Weiß: Hilfsprogramm für Frostgeschädigte

Bundestagsabgeordneter setzt sich in Berlin und Stuttgart für durch Frostschäden geschädigte Landwirte und Winzer ein

Bundestagsabgeordneter Peter Weiß setzt sich für die von Frostschäden im Obst- und Weinbau betroffenen Winzer in seinem Wahlkreis ein. Nach Gespräch mit mehreren betroffenen Winzern hat er Bund und Land um Unterstützung gebeten. Dazu hat er sich an Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt und den baden-württembergischen Landwirtschaftsminister Peter Hauck gewandt. Diese hat er gebeten zu prüfen, ob man den betroffenen Landwirten und Winzern schon heute ein Hilfsprogramm in Aussicht stellen kann.

„Es herrschte eine sehr deprimierte Stimmung, da in den Nächten vom 19. auf den 20. April und nochmals vom 20. auf den 21. April starker Frost den Obst- und Weinbau in Baden stark geschädigt hat. Man geht von Ausfällen von 70 bis 100 Prozent aus“, so Peter Weiß. Wie stark der Obst- und Weinbau letztlich mit Ernteausfällen in diesem Jahr rechnen muss, wird man erst in einigen Wochen beurteilen können.

Die beiden Minister hat er zudem zu einem Besuch in die Region am südlichen Oberrhein eingeladen, damit sie sich selbst ein Bild von den entstandenen Schäden machen können.