Peter Weiß: Baukindergeld im Landkreis Emmendingen großer Erfolg

273 Familien mit 5,8 Millionen Euro gefördert

Im Jahr 2019 haben 273 Familien im Landkreis Emmendingen vom Baukindergeld profitiert. Insgesamt 5,8 Millionen Euro an Zuschüssen wurden gewährt, wie aus einer Auswertung der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) hervorgeht.

Bundestagsabgeordneter Peter Weiß (CDU) freut sich über den Erfolg des Programmes: „Trotz aller Kritik im Vorfeld, zeigt sich, dass das Baukindergeld ein großer Erfolg ist. Das Programm entlastet nicht nur den angespannten Mietmarkt in der Region, sondern ermöglicht es auch vielen jungen Familien, sich den Wunsch nach einem Eigenheim zu erfüllen.“

Auch bundesweit erfreut sich das Programm ungebrochener Beliebtheit. Bis zum Jahresende 2019 wurden rund 185.000 Familien in Deutschland gefördert und dafür knapp 4 Milliarden Euro an Zuschüssen gewährt. 60 Prozent der Familien hatten dabei ein Haushaltseinkommen von unter 40.000 Euro. „Wie vorgesehen kommt die Förderung im besonderen Maße Familien mit kleineren und mittleren Einkommen zugute. Damit unterstützen wir diese Familien auch bei der Altersvorsorge und Vermögensbildung“, so der Abgeordnete.

Anträge sind noch bis zum 31. Dezember 2020 möglich. Bis zu 12.000 Euro Zuschuss pro Kind werden für den Kauf einer selbst genutzten Wohnimmobilie gewährt. Es gilt eine Einkommensgrenze von maximal 90.000 Euro (für eine Familie mit einem Kind), die sich um zusätzlich 15.000 Euro für jedes weitere Kind erhöht.

Aus der Auswertung der KfW für den Landkreis geht ebenfalls hervor, dass rund 783 Anträge zum energieeffizienten Bauen und Sanieren mit einem Volumen von 51 Millionen Euro im Jahr 2019 gewährt wurden. „Die Beschlüsse des Klimakabinetts aus September 2019 sehen weitere Verbesserungen bei der Förderung im Bereich energieeffizientes Bauen und Sanieren vor. Damit machen wir Klimaschutz im Gebäudebereich noch attraktiver und leisten einen entscheidenden Beitrag zum Erreichen der Klimaziele“, erklärt Weiß. So sind zum 24.01.2020 in vielen Förderprogrammen die Tilgungs- und Investitionszuschüsse sowie Kreditbeträge gestiegen. Weitere Informationen finden Interessierte unter dem „Förderwegweiser Energieeffizienz“ auf www.machts-effizient.de/foerderwegweiser und auf KfW.de.