Peter Weiß bei der Demonstration der deutschen Landwirte vor dem Brandenburger Tor

Peter Weiß zeigt Solidarität mit den Landwirten. Der Abgeordnete beteiligte sich an der Demonstration der deutschen Landwirte am Dienstag vor dem Brandenburger Tor in Berlin. Dort traf er die Junglandwirte Kevin Vogel aus Kiechlinsbergen, Niklas Henninger aus Königsschaffhausen und Thomas Frenk aus Schwanau-Nonnenweier. Drei von über 15.000 Landwirten mit etwa 10.000 Traktoren, die nach Berlin gekommen sind.

Seit Sonntag um 8 Uhr morgens waren die Badener mit ihren Schleppern nach Berlin unterwegs, um an der Kundgebung der deutschen Landwirte teilzunehmen. Die Staffelfahrt wurde von einem bundesweiten Zusammenschluss von Landwirten unter dem Namen „Land schafft Verbindung“ organisiert.

Kevin Vogel, Niklas Henninger und Thomas Frenk protestieren unter anderem gegen die geplanten schärferen Vorgaben zum Insekten- und Umweltschutz, sowie Düngebeschränkungen zum Schutz des Grundwassers. Die Landwirte sehen dadurch ihre Existenz gefährdet.

Kevin Vogel sprach hierzu, als Vertreter der Winzerschaft, auf der Bühne vor dem Brandenburger Tor.

Peter Weiß führte ein Infogespräch mit dem Bundestagsabgeordneten Josef Rief, dem Landwirtschaftsexperten der CDU/CSU. Mit den drei Landwirten vereinbarte er ein Treffen im Wahlkreis im neuen Jahr, um über die aktuelle Lage der Landwirte zu sprechen und um gemeinsam die Kundgebung in Berlin auszuwerten.

Niklas Henninger, Bundestagsabgeordneter Peter Weiss, Kevin Vogel, Thomas Frenk und Erwin Wagner waren mit dabei bei der Kundgebung der Landwirte am Brandenburger Tor

(v.l.n.r. , Foto: Simone Dietsche)