Peter Weiß: „Corona-Partys“ unverantwortlich

Zu den Berichten über sogenannte „Corona-Partys“ am Mittwochabend in Südbaden erklärt der CDU-Bundestagsabgeordnete Peter Weiß: „Wer nach der gestrigen Ansprache der Bundeskanzlerin immer noch der Ansicht ist, sich zu Partys treffen zu müssen, hat den Schuss wohl nicht gehört. Bei allem Verständnis für das Bedürfnis nach sozialen Kontakten, ist das ein absolut unverantwortliches Verhalten. Besonders traurig macht mich, dass ausgerechnet im Landkreis Emmendingen, der zu meinem Wahlkreis gehört, sehr viele solcher Partys durch die Polizei aufgelöst wurden. Ich appelliere nochmals an jeden Einzelnen, sich an die Regeln zu halten und zu Hause zu bleiben – auch wenn es angesichts des schönen Wetters schwer fällt.“

Die Polizei war nach Berichten mehrfach ausgerückt, um solche Treffen aufzulösen. „Wenn weiterhin keine Rücksicht auf die bisherigen Maßnahmen und Appelle genommen wird, kann der nächste Schritt nur weitere Verschärfungen sein. Das wollen wir unbedingt vermeiden, weil dies noch drastischere Einschnitte in das Leben der Bürger bedeuten würde“, so Weiß weiter.