Peter Weiß: Museums- und Geschichtsverein Vörstetten e.V. wird mit 12 600 Euro aus Bundesprogramm gefördert

Der Museums- und Geschichtsverein Vörstetten e.V. darf sich über eine Zuwendung in Höhe von 12.600 Euro aus dem Soforthilfeprogramm Heimatmuseen freuen“, wie CDU-Bundestagsabgeordneter Peter Weiß mitteilt. Das „Soforthilfeprogramm Heimatmuseen“ wird von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien gefördert. „Ich freue mich sehr, dass das Vörstetter Alamannenmuseum in dem Förderprogramm bedacht wurde. Die vorhandene Römerecke mit Töpferwerkstatt auf dem Freilichtareal des Museums soll um einen überdachten römischen Töpferofen erweitert werden. Es ist toll, dass wir in unseren Heimatmuseen gelebte Geschichte erfahren können. „, erklärte der Abgeordnete. Mit dem Zuschuss werde auch das außergewöhnliche ehrenamtliche Engagement des Museums- und Geschichtsvereins honoriert und der persönliche Einsatz seines Vorsitzenden Professor Helmut Köder gewürdigt.