Peter Weiß will Metzgerhandwerk stärken: Zu Besuch bei der Metzgerei Gustav Winterhalter

„Hochwertige und gesunde Fleisch- und Wurstwaren sind am besten in unseren heimischen Metzgereien“, findet Bundestagsabgeordneter Peter Weiß bei seinem Besuch in der Metzgerei Gustav Winterhalter im Elzacher Gewerbegebiet. Die geplanten starken Regulierungen der Fleischindustrie werden sich auch auf das klassische Fleischerhandwerk auswirken, berichtet der Geschäftsführer des Traditionsbetriebs, Sebastian Winterhalter. Politisches Ziel muss sein, die kleinen Metzgereien zu erhalten.

Die Metzgerei Gustav Winterhalter gehört aktuell, so „Der Feinschmecker“, zu den besten Metzgereien Deutschlands. „Bestes aus unserer Heimat“ verspricht und erfüllt die anno 1856 gegründete Metzgerei, die sich zu einem Familienunternehmen mit zehn Filialen entwickelt hat. „Ein Unternehmen in seinem Wahlkreis zu haben, das Innovation mit traditionellen Produkten verknüpft, ist sehr wertvoll“, so Weiß.

Viel Wert legen die Kunden des Geschäfts mittlerweile auf Qualität und Regionalität. Das Angebot von Fleisch stammt fast ausschließlich von Betrieben in der Region, die Fleisch unter strengen Qualitätsanforderungen produzieren, berichtete Sebastian Winterhalter. Das große Angebot, welches auch Mittagsmenüs, Convenience-Produkte beinhaltet, ist eine Anpassung an die immer vielfältiger werdenden Wünsche der Kundschaft. Auch im Bereich der Ausbildung ist die Metzgerei Gustav Winterhalter sehr aktiv. „Die Förderung unterschiedlichster Fähigkeiten und Talente ist wichtig. So schafft ein Betrieb nicht nur Wirtschaftskraft, sondern stärkt auch die Menschen in der Umgebung. Zudem erfüllen wir als einer der sehr wenigen Betriebe in der Region, die selbst schlachten, ein besonderes Qualitätsmerkmal“, bekräftigte Geschäftsführer Sebastian Winterhalter.

Sorge macht die Suche nach geeignetem Personal. In diesem Jahr wird ein junger Mann zum Metzger ausgebildet. Im kommenden Jahr hofft Sebastian Winterhalter auf drei junge Leute, die das Metzgerhandwerk oder den Beruf des Verkäufers/in erlernen wollen. „Das wäre nach langer Zeit eine tolle Entwicklung “, berichtete Winterhalter.